Demenzberatung digital – unabhängig, umfassend, individuell

Eine Idee, wie man sie nicht jeden Tag hat – der Online Demenzberater. Eine gute Idee und ein Segen für alle Beteiligten, weil sich pflegende Angehörige aber auch Betroffene im Anfangsstadium zu jeder Tages- und Nachtzeit, individuell und unabhängig über das Thema Demenz informieren können. Manches Mal sind es die Erstinformationen, ein anderes Mal die Informationen für Menschen, die bereits Insiderwissen besitzen und nun in die Tiefe gehen möchten. Für alle erweist sich der Online Demenzberater als Segen, weil er manche Hürde überwindet, die man hat, wenn man sich über das Thema Demenz informieren möchte, das leider immer noch zu den Tabuthemen gehört.

Aufklärung tut dringend Not und der Demenzberater schafft sie auf der ganzen Linie.

Lesen Sie im Folgenden alle Details rund um den neuen Demenzberater

Der erste Online Demenzberater für Hilfsmittel und Informationen für Betroffene und Angehörige ist da. Entwickelt wurde das praktische Angebot von den beiden Start-up Gründern Jan Burk (28) und Jan Neubauer (34) aus Hamburg. Die Idee kam den beiden jungen Männern bei der Vertriebsarbeit für ihren Online-Shop ClaraVital, einem Sanitätshandel. „Gerade im Bereich der Demenzerkrankung sind geeignete Hilfsmittel oft schwer zu finden“, erzählt Jan Burk. „Vor allem von neuen Produkten erfahren Betroffene, bzw. deren Angehörige oder Pflegekräfte, meist nur zufällig.“ Eine umfassende Beratung online, direkt im Shop würde den Menschen das Leben einfacher machen, da waren sich die beiden Geschäftspartner einig.

In Zusammenarbeit mit Experten wie Sophie Rosentreter und Martin Moritz, dem Geschäftsführer der ersten Angehörigenschule Deutschlands sowie Pflegefachkräften, Therapeuten, Fachvereinen und Spezialherstellern haben Burk und Neubauer den umfassenden und innovativen Produktberater zum Thema Demenz entwickelt.

So funktioniert der Demenzberater

Der Demenzberater soll die Betroffenen und ihre Angehörigen durch wertvolle Tipps unterstützten und mit nützlichen Hinweisen helfen. Er richtet sich dabei speziell auf die individuelle Problemsituation aus und weist auf geeignete Hilfen hin. Ziel ist es, trotz einer demenziellen Erkrankung ein sicheres und angenehmes Umfeld zu schaffen und die häusliche Pflege bestmöglich zu erleichtern.

Für die Erfassung der individuellen Situation des Betroffenen werden dem Benutzer Fragen gestellt. Eine Auswahl von möglichen Situationsbeschreibungen wird vorgegeben. Anhand der Antworten stellt ClaraVital die entsprechenden Produktvorschläge und Informationen zusammen. Darüber hinaus gibt es in einem Magazinbereich umfassenden Informationsbedarf zu Krankheitsformen, geeigneten Hilfen oder präventiven Maßnahmen. Alle Beiträge und Tipps sind von Experten zusammengetragen und werden kontinuierlich erweitert. „Wir haben bisher nur positives Feedback erhalten“, sagt Jan Neubauer. So berichtet der pflegende Angehörige Heinz H.: “Der Demenzberater erleichtert uns nicht nur die Suche nach passenden Produkten, sondern informiert auch über praktische Neuheiten, von denen wir noch gar nichts gehört haben. Diese Unterstützung hätte ich gerne schon viel früher gehabt.”

Zum Demenzberater geht es hier: 

www.claravital.de/Produktberater

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*